Allgemeine Informationen und Tipps
Seite B

Reisewetter
Bedingt durch die geographische Lage beiderseits des Äquators und der zahlreichen Inseln hat Indonesien ein sehr tropisches Klima mit hohen Niederschlägen.
In den Monaten Juni bis September herrschen vorwiegend trockene und von Dezember bis März feuchte Luftmassen, die von den Monsunwinden über den Archipel verteilt werden.
Frühling , Sommer, Herbst und Winter sind in Indonesien unbekannt. An jedem Tag des Jahres steht die Sonne etwa 12 Stunden am Himmel.

JAVA
Von November bis März hohe Niederschläge. Trockenzeit ist während der europäischen Sommermonaten. Temperaturen schwanken zwischen 24°C und 31°C. In den Hochlagen (Dieng Plateau und Bromo) kann es ziemlich kühl werden.

BALI
Wer gerne in der Trockenzeit reist, für den sind die Monate April bis September am besten geeignet. Meiden sollte man dann den Dezember und Januar. In den übrigen Monaten muss man auch mit gelegentlichem Regen rechnen.
Doch auch die Regenzeit hat seinen besonderen Reiz, die Natur ist üppig, die Regenschauer sind heftig aber es scheint auch immer wieder die Sonne.

SUMATRA
Die Wetterverhältnisse ähneln denen auf Bali, jedoch zusätzlich noch eine schwächere Regenperiode im April und Mai in der Gegend zwischen Medan und Padang. Tobasee und Berastagi liegen höher und die Temperaturen sind dort sehr angenehm.

SULAWESI liegt aufgrund der Lage und seiner stark gegliederten Form im Einflussbereich verschiedenster Windströmungen, die zu unterschiedlichen Zeiten Regen auf die Insel bringen. Dieser Umstand und die Gebirgigkeit der Insel lassen ein für viele Regionen unterschiedliches Klima entstehen.
Hauptregenzeit in Sulawesi ist von Ende November bis März.
Die Temperatur beträgt im Tiefland und an den Küsten das ganze Jahr über fast konstant zwischen 28 und 32° C. In der Regenzeit ist es um ein bis zwei Grad kühler als in der heißen Trockenzeit. In den Bergen verringert sich die Temperatur je nach Höhenlage um einige Grad, bei Bergbesteigungen kann es sogar empfindlich kalt werden.
Höhepunkt der Trockenzeit ist Juli/August.
Ende November erreichen Monsunwinde, von der Java See kommend Süd-Sulawesi und bringen bis März hohe Monsunwolken mit sich, die sich meist in den frühen Nachmittagsstunden in heftigen Regenfällen entladen. Am späten Nachmittag beruhigt sich die Lage meist und die Sonne kommt wieder hervor. Höhepunkt der Regenzeit ist in Ujung Pandang November / Dezember.
Die Küste südlich davon (Jenepoto bis Bira) ist während dieser Zeit nicht so stark von Niederschlägen betroffen, sondern von den trockenen von Australien kommenden Winden beeinflusst und bietet damit auch in der eigentlichen Regenzeit Gelegenheit für einen Strandaufenthalt.
Das Toraja Land, im Norden der Provinz Süd-Sulawesi, ist eines der regenreichsten Gebiete Indonesiens. Jedoch kommt es, ähnlich wie in Ujung Pandang, selten zu Dauerregen und es heitert zwischen den Monsunschauern regelmäßig wieder auf. Darüber hinaus liegt das Toraja Land in einer durchschnittlichen Höhe von 700 Meter über dem Meeresspiegel, so dass die Temperaturen im Vergleich zu den Küstengebieten zwischen 5° und 10° niedriger liegen. Im Toraja-Land, wie auch im übrigen Bergland Sulawesis, kann es auch in der Trockenzeit zu Regenfällen kommen.
Der Osten und Südosten Sulawesis ist beeinflusst von den klimatischen Verhältnissen der Molukken, so dass die Regenzeit hier von April bis Juni ihren Höhepunkt hat. Im Nordosten (Manado) setzt diese sogar noch etwas später ein.
Gegenden der Westküste Sulawesis haben den höchsten Niederschlag im Dezember, die der Ostküste dagegen im Mai.
In den Gebirgsgegenden dazwischen können in einzelnen Tälern, die im Regenschatten der Bergketten liegen, sich ganz unterschiedliche klimatische Verhältnisse ergeben.
Das Palu-Tal der Provinz Zentral Sulawesi ist mit weniger als 600 mm Niederschlag im Jahr eine der trockensten Gegenden Indonesiens
.

NUSA TENGARA
Die Gebiete östlich von Bali sind trockener. Trockenzeit herrscht Juli bis Oktober. 

MOLUKKEN
Regenzeit (sehr stark) zwischen Mai und August in den Zentral- und Südmolukken. Im Norden regnet es am meisten im Dezember und Januar.

Klimatabelle Indonesien

JAKARTA

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

°C max

29

29

31

31

31

31

31

31

31

31

31

30

°C min

24

24

24

25

25

25

24

24

25

24

24

24

Sonne
Std

6

6

8

8

8

8

9

10

10

9

8

7

Regen
Tage

18

17

15

11

9

7

5

4

5

8

12

14

BALI

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

°C max

31

31

31

31

30

30

29

29

30

31

31

31

°C min

24

24

24

24

23

24

23

23

23

24

24

25

Sonne
Std

8

10

10

10

9

9

9

10

11

10

10

10

Regen
Tage

12

10

7

4

3

3

3

3

2

3

5

10

MEDAN

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

°C max

30

31

32

32

32

32

32

32

31

31

30

30

°C min

23

23

23

23

24

23

23

23

23

23

23

23

Regen
Tage

10

8

9

11

11

11

9

14

13

15

15

10

zurück zur Seite A

Zur Seite C

Interesse? Bitte melden Sie sich!