Nepal Lodge-Treck

Eine Übernachtung im Zelt ist speziell in der kalten Jahreszeit und im regenreichen Sommer witterungsbedingt nicht immer ideal. Auch der Aufwand einer kompletten Küchenmannschaft mit Ausrüstung und Lebensmittelvorräten ("wanderndes Hotel") ist immens. Kein Grund, auf organisiertes Trekking zu verzichten: Die Lösung beider Probleme bieten die Lodge- oder Tea-House-Trecks. Möglich sind sie jedoch nur in den Haupt-Trekkinggebieten um Kathmandu, Pokhara sowie im Langtang und Everest-Gebiet.

Die Annehmlichkeiten eines traditionellen Trecks mit Führer und Trägern sind weiterhin vorhanden. Im Unterschied zum Zelt- Treck werden die Mahlzeiten aber in den am Weg liegenden Gasthäusern eingenommen. Auch übernachtet wird in Lodges, die zwar vergleichsweise wenig Komfort, aber jede Menge interessanter Kontakte mit Einheimischen und anderen Treckern bieten.
Diese Gästehäuser befinden sich meist in Dörfern - eine gute Gelegenheit für einen abendlichen Rundgang zum kennen lernen des Lebens der Einheimischen im Einklang mit der sie umgebenden überwältigenden Natur.
Mangels Kommunikationseinrichtungen können die
Zimmer meist nicht vorreserviert werden; rechtzeitiges Einkehren ist daher immer anzuraten. Das solarerwärmte Waschwasser steht den rechtzeitig erscheinenden Gästen auch eher zur Verfügung.
Die aufgeführten Touren, die als Lodge Trecks besonders zu empfehlen sind, können jederzeit individuell organisiert werden. 

schlaefer.jpg (281859 Byte)

An Leistungen eingeschlossen sind: Information und Organisation des Trecks; die Tour mit einem gebietskundigen Führer, Träger, sowie die Unterbringung in Lodges mit original nepalesischer Vollverpflegung inkl. Tee/Kaffee. An- und Abreise des Personals, deren Unterkunft, Verpflegung, Ausrüstung und Versicherung sind auch inbegriffen.

Nicht im Preis eingeschlossen sind: Der Transfer ab und bis Kathmandu mit Auto oder Flugzeug, die Gebühren für das Betreten der Nationalparks, sowie Erfrischungsgetränke und Alkoholika. 
Bei Besteigungen kommt die Gruppe für die Zusatzausrüstung des benötigten Personals auf.

Beim "Budget-Treck" ist die Verpflegung nicht eingeschlossen. Beim "Basic-Treck" sind Unterkunft und Verpflegung nicht eingeschlossen und selber am Ort zu zahlen.

Interesse? Melden Sie sich!